A A

Gradierwerke und anderer Ingenieurholzbau

Herkömmliche Gradierwerke sind gewaltige Strukturen aus Holz. Daran erkennen Sie ihre industrielle Herkunft. Heute dienen sie der Gesundheit, Touristen kennen sie als Blickfang in Kurorten, und wer so ein Gerät besitzen möchte, kann eine voll funktionsfähige Kleinausgabe auf eigenem Grund und Boden aufstellen.

Bei der Sanierung und Neukonstruktion dieser Bauwerke stellen sich reizvolle Aufgaben für erfahrene Zimmerleute und ihre verwandten Gewerke.

Ingenieurwerke baut man am sichersten und preiswertesten mit der Erfahrung aus zahlreichen Aufgaben dieser Art. Die gleiche Erfahrung kommt Ihnen zugute, wenn Sie zuhause Ihr eigenes Gradierwerk aufstellen möchten.

Gradierwerke waren ursprünglich Fabrikmaschinen zur Produktion von Salz. Deswegen stehen sie an Orten mit salzhaltigen Quellen, heutzutage sind das praktisch immer Kurorte, hier mit einer wiederhergestellten Windmühle, die früher zum Betrieb des Gradierwerkes benötigt wurde.

Zu reizvollen Spezialaufgaben
Zur Mechanik der Gradierwerke
Zu den Kleingradierwerken

 
Chef der GWB Gradierwerksbau & Verwaltungs GmbH

Schön, dass Sie uns gefunden haben. Ich bin Heino Langer, ein Zimmereimeister der alten Schule.

Mein Betrieb ist Mitglied der Zimmerei-Innung Chemnitz, wie es sich gehört ...
.
.

... und wir sind registriert in der Datenbank des Fraunhofer Informationszentrums Raum und Bau.